Banner: Was ist Ostern?

Ostern - Auferstehung Jesu
9. April 30 n. Chr.

Auferstehung JesuJesus ist
auferstanden

   Eigentlich erwartet man als Leser des Neuen Testamentes einen ausführlichen Bericht über die Auferstehung Jesu. Aber diesen sucht man vergeblich. "Jesus ist auferstanden!" lautet die Botschaft der Engel, bevor er sich selbst als der Auferstandene zeigt.

Ein Engel öffnet
das Grab

   Lediglich vom Geschehen am Grab erfahren wir durch Matthäus 28,2-15.. Dort wird uns berichtet, dass sich am Ostersonntag, noch vor Tagesanbruch, ein großes Erdbeben ereignete. Ein Engel war aus dem Himmel herabgekommen und hatte den Stein vom Grab Jesu weggewälzt. Danach setzte er sich darauf. Er leuchtete wie ein Blitz und sein Gewand war schneeweiß.

Die Grabwächter fliehen

   Bei diesem Ereignis zitterten die Grabwächter vor Angst, fielen zu Boden und blieben wie tot liegen. Wenig später hatten sie sich erholt, kontrollierten das Grab, fanden es leer vor und eilten dann nach Jerusalem, um den Hohenpriestern das Geschehene zu berichten.

Die Hohenpriester bestechen
die Grabwächter

   Diese überlegten gemeinsam mit den Ratsältesten, was sie tun sollten. Schließlich bestachen sie die Soldaten mit viel Geld und befahlen ihnen: "Erzählt überall: In der Nacht, während wir schliefen, sind seine Jünger gekommen und haben Jesus gestohlen." Auch versprachen sie ihnen: "Wenn der Pontius Pilatus davon erfährt, werden wir ihn beschwichtigen und dafür sorgen, dass euch nichts geschieht."

Die Grabwächter erzählen Märchen

   Die Grabwächter nahmen das Geld und hielten sich an den Befehl. Bis heute wird diese Geschichte so weitererzählt!

Drei vertiefende Gedanken

   1 - Am Grab Jesu waren 16 Wächter, die sich plötzlich und ohne eine Erlaubnis zu haben, entfernten. Solch ein Vergehen wurde bei den Römern mit dem Tod des "lebendig verbrannt Werdens" bestraft. Wie kam es dann, dass sie dennoch das Grab verließen? Dafür gibt es nur zwei überzeugende Gründe:

   2 - Erstaunlich ist die Gabe der Grabwächter. Schlafend haben sie gesehen, wer den Leichnam Jesu gestohlen hatte.

   3 - Warum überhaupt wurde vom Engel der Stein weggewälzt? Damit Jesus das Grab verlassen konnte? Wohl eher nicht. Er öffnete es, damit die Frauen und Jünger hineingehen konnten, um sich von der Auferstehung Jesu zu überzeugen.

Das Fundament des Glaubens

   Der christliche Glaube steht und fällt mit der Auferstehung Jesu. Paulus schrieb in 1. Korinther 15,13ff:

Nichts davon ist wahr.
Alles ist ganz anders: denn
Christus ist auferstanden!






Was ist Ostern PDF-Buch

Was ist Weihnachten PDF-Buch



Footer: Ostern

© copyright by Was-ist-Ostern.com